Outing im Garten

Ich habe schon seit einer Weile gemerkt, dass ich auf Mädchen stehe, dass Jungs und nonbinary Personen auch toll sind, aber meinen Eltern das zu sagen hätte ich mich beinahe nie getraut. Alles fing damit an, dass ich ein TikTok postete unter dem die Idee stand eine Snapchat Gruppe für LGBTQ+ Leute zu machen. Das funktionierte gut und als ich langsam anfing mich gut mit der Gruppe zu verstehen, kam ein Mädchen in die Gruppe. Wir telefonierten ein paar mal und merkten schnell, dass da mehr war als nur Freundschaft. Also kamen wir zusammen. Ich kannte sie zwar nur übers Internet doch ich wusste, dass wir füreinander bestimmt waren.

Eine Woche später war ich am Wochenende bei meiner Tante, zuerst erzählte ich es ihr. Sie reagierte sogar total unüberrascht. Dann rief ich meinen Vater an und sagte ihm, ich müsste ihm was erzählen. Also erzählte ich es ihm. Seine Reaktion war nicht so toll. Erstmal fragte er “Wie bitte” und danach wiederholte ich es und er sagte “ok, ist schon bisschen komisch”. Daraufhin legte ich auf. Als meine Mutter kam, um mich abzuholen, ging ich sofort mit ihr in den Garten, um mit ihr reden zu können. Als ich es dann gesagt hatte, meinte sie “aha”. Danach fragte ich sie, ob sie sauer oder so wäre und sie sagte nur “nein ist alles nur etwas unerwartet”. Dann umarmte ich sie und sagte ihr wie froh ich bin. Als wir nachhause kamen erzählte ich es meinen Geschwistern. Mein Bruder meinte: “Solange du glücklich bist” und meine Schwester: “das wusste ich doch schon längst”. Heute bin ich immer noch mit meiner Freundin zusammen und meine Familie akzeptiert und unterstützt mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Willkommen zurück!

Logge dich jetzt ein

Alle Neuvorstellungen