Falsche Freunde

Ich kannte endlich meine Sexualität und hatte mich bei meiner Mutter geoutet. Als ich mich bereit fühlte, ergriff ich die Chance, mich – während mein (ehemaliger) bester Freund bei mir übernachtete – bei ihm zu outen. Es schien so als hätte er nichts dagegen. Ein paar Wochen später outete ich mich bei meinem anderen (ehemaligen) besten Freund, ihm hatte ich auch schon erzählt, dass ich nicht weiß welche Sexualität ich hab. Ich fragte ihn, ob er es akzeptiert und er antwortete mit “ja”. Irgendwann fing einer von beiden an mir homophobe Sachen zu schreiben. Wir diskutierten, aber wie üblich wollen solche Menschen gar nicht zuhören. Er sagte dann, dass der andere auch homophob sei, darauf hin ich den anderen fragte, ob das stimmt. Er antwortete mehrmals mit “ich will jetzt nicht schreiben”, obwohl er online war. Ich hatte schon so ein Gefühl. Dann sagte er, er sei nicht homophob und ich antwortete mit “k”. Er sagte ich solle damit aufhören, weil es sich angeblich schwul anhört. Dann konfrontierte ich ihn und er sagte, dass er niemals sehen will wie sich 2 Männer küssen. Als ein bisschen Ruhe eingekehrt war, erzählte meine Mutter mir dass, die beiden anderen herumerzählten ich bin omni, sogar den Eltern von einem der beiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Willkommen zurück!

Logge dich jetzt ein

Alle Neuvorstellungen