Durch das Coming-out Angst vor dem nächsten

Hey ich bin Milena, 15 Jahre alt und bin bi und non-binary. Ich habe vor einiger Zeit angefangen eine LGBTQIA+ Playlist zu hören und wir benutzen auf Spotify alle das gleiche Konto. Also kann man sehen, was der andere hört. Naja und ich wollte eine Kurzhaarfrisur. Mein Stiefvater sah, was ich höre und anhand des Klischees mit den kurzen Haaren dachte er, ich wäre lesbisch. Meine Mutter sprach mich eines Morgens darauf an und fragte, ob ich lesbisch sei. Ich sagte nur “Nein”, aber ich bin auch nicht hetero, sondern ich bin entweder bi oder pan. Danach meinte sie nur, was denn pan wäre und das es lächerlich wäre. Ich hab es versucht es ihr zu erklären, aber das hat nicht so funktioniert also meinte ich, dass ich einfach bi bin. Sie meinte nur, dass es ihr egal ist welches Geschlecht ich liebe. Bei der Erklärung von pan meinte ich außerdem, dass man dabei zum Beispiel auch non-binary Menschen lieben kann und sie meinte, sie findet es komisch, wenn man nicht weiß, was man ist. Und findet das mit den Pronomen schwachsinnig. Jetzt hab ich Angst, mich als non-binary zu outen. Was soll ich am besten tun?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Willkommen zurück!

Logge dich jetzt ein

Alle Neuvorstellungen