Coming-out durch eine Insta-Story

Mein inneres Outing hat schon mit 12 angefangen. Ich wusste, ich war jung und hatte noch Zeit, aber der Gedanke etwas mit einer Frau zu haben war viel schöner als mit einem Mann. Aber mir wurde erst vor ein paar Monaten richtig klar, dass ich auf Frauen stehe.

Bei meinen Eltern bin ich noch nicht geoutet aber bei meinen Freunden und meiner Klasse. Und um ehrlich zu sein habe ich es mir sehr leicht gemacht. Es gab eine App namens »Tellonym«. Auf dieser konnte man anonyme Fragen kriegen und diese dann auch in seiner Insta-Story reposten. Ich habe die Frage bekommen, welche Sexualität ich habe. Daraufhin habe ich mit bisexuell geantwortet und es einfach in meine Story getan. Bis auf 1-2 Personen haben alle gut reagiert.

Ich bin mir bis heute nicht sicher, warum ich bisexuell gesagt habe, weil mir eigentlich immer klar war das ich nur auf Frauen stehe. Ich denke, dass ich dachte, dass die anderen es besser aufnehmen würden, wenn ich sage ich stehe auch auf Frauen und nicht nur.

Als lesbisch habe ich mich aber ein paar Monate später bei meinen engsten Freunden und der besten Freundin meiner Mutter geoutet. Sie ist auch lesbisch und unterstützt mich da total! Das hilft mir auch dabei mich bald bei meinen Eltern zu outen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Willkommen zurück!

Logge dich jetzt ein

Alle Neuvorstellungen