0.0/5

Blog ins Herz und dreiste Nannys

Hier kaufen:
Community Voting
0 Reviews
0.0/5
Wie hat dir »Blog ins Herz und dreiste Nannys« gefallen? Schreibe gerne eine Rezension und lass deine Bewertung da.
Mehr Infos
Klappentext

Natalia, Bloggerin und Single wider Willen, will sich nach ihrem letzten Blind Date vorerst eine Auszeit nehmen. Sie hat erst mal die Nase voll von männlichen Vollkatastrophen. Desillusioniert vom letzten Treffen, verarbeitet sie diese Begegnung wie manch anderen Reinfall ihrer bisherigen Dating-Karriere, in ihrem Blog, der eine kleine, aber feine Fangemeinde hat. Und User PA83 ist dabei stets an vorderster Front, Natalias gebeutelte Seele mit Zuspruch aufzubauen – nur ersetzen digitale Zeilen nun mal keinen Menschen aus Fleisch und Blut. Wie das Schicksal es will, wird Natalias Welt durch einen Unfall ihrer Oma und dessen Nachwehen ziemlich durcheinandergebracht. Der Schreck durch die Nachricht steckt ihr nach wie vor in den Knochen, auch als ihre Großmutter auf gutem Wege ist und daheim ihre krankengymnastische Therapie beginnt. Doch die Physiobehandlung zeigt nicht nur Wirkung bei Natalias Oma. Sie selbst entdeckt unerwartet beinahe vergessene Gefühle in vollkommen neuem Gewand …

{{ reviewsTotal }}{{ options.labels.singularReviewCountLabel }}
{{ reviewsTotal }}{{ options.labels.pluralReviewCountLabel }}
{{ options.labels.newReviewButton }}
{{ userData.canReview.message }}
Mehr von Levia Ortega:
Andere LGBTQ* Bücher:

Willkommen zurück!

Logge dich jetzt ein

Alle Neuvorstellungen