0.0/5

Homosexualität in der Geschichte: Von der Antike bis heute

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Community Voting
0 Reviews
0.0/5
Wie gefällt dir die Doku »Homosexualität in der Geschichte: Von der Antike bis heute«? Schreibe gerne eine Rezension und lass deine Bewertung da.
Beschreibung

In der Antike gehört Homosexualität zum Alltag – und ist nicht strafbar. Mehr als ein Jahrtausend später im Mittelalter werden Homosexuelle verbrannt, die Nationalsozialisten unter Adolf Hitler verfolgen, misshandeln und töten homosexuelle Menschen. Wie sich der Umgang mit Homosexualität, vor allem der Kontext homosexueller Handlungen, im Laufe der Geschichte gewandelt hat, erfahrt Ihr in diesem Video mit MrWisssen2Go Mirko Drotschmann. Homosexualität als Begriff für gleichgeschlechtliche Liebe ist natürlich viel jünger als gleichgeschlechtliche sexuelle Handlungen und Liebe. Die gibt es vermutlich seit Beginn der Menschheitsgeschichte. Aus der Antike kennen wir einige Darstellungen solcher Handlungen. Die Praktiken sind weit verbreitet, haben aber eine andere Bedeutung als heute. Mirko erzählt Euch von antiken Vasen mit eindeutigen Bildern, homosexuellen Handlungen im Krieg, von Richard Löwenherz, der mit Philipp II. von Frankreich das Bett teilt, um seinen Vater zu verärgern. Dann geht es im Video über Homosexualität in der Geschichte um das christlich geprägte Mittelalter. Im Mittelalter werden Menschen für homosexuelle Praktiken bestraft. Vom Mittelalter und der Frühen Neuzeit an werden Homosexuelle bis weit ins 20. Jahrhundert kriminalisiert, stigmatisiert und verfolgt. Trauriger Höhepunkt ist die Verfolgung von Homosexuellen im Nationalsozialismus. Die Nazis richten eine eigene Behörde dafür ein, die „Reichszentrale zur Bekämpfung der Homosexualität und Abtreibung“. Auch nach dem sogenannten Dritten Reich werden homosexuelle Handlungen in der Bundesrepublik nach §175 des Strafgesetzbuches jahrzehntelang unter Strafe gestellt. 1994 wird der bereits abgemilderte Paragraph 175 in der Bundesrepublik komplett aufgehoben. In der DDR sind Homosexuelle seit 1988 rechtlich gleichgestellt. Mirko spricht auch über die LGBTQ+-Bewegung, die Stonewall-Aufstände in den USA, und damit einhergehende Veränderungen. In diesem Video versucht Mirko, die Geschichte des Umgangs mit Homosexualität nachzuzeichnen.

{{ reviewsTotal }}{{ options.labels.singularReviewCountLabel }}
{{ reviewsTotal }}{{ options.labels.pluralReviewCountLabel }}
{{ options.labels.newReviewButton }}
{{ userData.canReview.message }}
Diese Dokus könnten auch was für dich sein:

Willkommen zurück!

Logge dich jetzt ein

Alle Neuvorstellungen